Zusammen im Quartier: Kinder stärken - Zukunft sichern!

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) des Landes NRW will Kindern, Jugendlichen und Familien durch Projekte und Maßnahmen aus dem Programm Zusammen im Quartier Mitwirkungsmöglich-keiten und neue Teilhabechancen in deren unmittelbarem Lebensumfeld eröffnen. Alle Maßnahmen des Programms zielen darauf ab, nachhaltige Beiträge zur Verbesserung der Partizipation, Teilhabe und zur Überwindung gesundheitlicher Chancenungleichheit in Quartieren mit herausforderungs-reicher Sozialstruktur zu schaffen.

 

Seit dem 1. Januar 2019 führt der Öffnet internen Link im aktuellen FensterSportclub Bielefeld 04/26 (SCB) im Bielefelder Quartier "Nördlicher Innenstadtrand" dass Projekt Quartier in Bewegung PLUS durch. Die Förderung erfolgt über das Programm Zusammen im Quartier.

Foto: G.I.B., Dietrich Hackenberg

Quartier in Bewegung - Gut vernetzt zum Ziel!

Mit dem Projekt Quartier in Bewegung beteiligt sich der SCB aktiv an der sozialen Stadtentwicklung und führt in einem sozial herausfordernden Quartier Akteure aus Politik, Sport, Bildung und weiteren Institutionen zusammen, um für Kinder und Jugendliche im Quartier neue, zusätzliche und einfach zugängliche Bewegungsangebote zu schaffen. Dazu Öffnet internen Link im aktuellen Fensterkooperiert der SCB mit Schulen, Kindertagesstätten, Familienzentren und Trägern der Jugendhilfe.

 

Mit einem ca. 50-köpfigen Team bestehend aus 2 hauptamtlichen Projektleitungskräften, Öffnet internen Link im aktuellen Fensterqualifizierten Übungsleiter*innen, pädagogischen Fachkräften und qualifizierten jugendlichen Juniorcoaches schafft der SCB Öffnet internen Link im aktuellen Fenstereinfach zugängliche und hochwertige Bewegungsangebote an inzwischen 8 Grundschulen, 12 Kitas und auf verschiedenen Freiflächen in Grünanlagen und Parks.

 

Zur Verwirklichung der Projektziele arbeitet der SCB im Jahr 2022 eng zusammen mit dem Öffnet externen Link in neuem FensterBüro für Integrierte Sozialplanung und Prävention der Stadt Bielefeld. Das gemeinsame Ziel ist die nachhaltige Verankerung Öffnet internen Link im aktuellen Fensterniederschwelliger Bewegungsangebote zur Förderung der gesundheitlichen Chancengleichheit in Bielefeld. 

Ansprechpartner*innen

Sophie Kemp, Projektleiterin, 0177 - 8773121, opensundaypl@gmail.com

Mirko Bollweg, Projektleiter, 0176 - 47 15 00 43, opensundaypa@gmail.com

Frank Riedel, Vorstand SCB, 0178 - 8848630, scbielefeld0426vorstand@gmail.com

Gemeinsam für ein gesundes Aufwachsen im Quartier!

Seit Projektbeginn knüpft der SCB

  • neue Netzwerke im Sport
  • organisiert Partizipationsmöglichkeiten für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene
  • schafft Teilhabemöglichkeiten an gesundheitsförderlichen Angeboten für Kinder und Eltern
  • und gestaltet innovative Beiträge für ein gesundes Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen im Quartier "Öffnet internen Link im aktuellen FensterNördlicher Innenstadtrand".

 

Dabei verknüpft der SCB die Teilziele

  • Vereinfachung des Zugangs in Sport- und Bewegungsangebote für Kinder und Jugendliche
  • die Förderung des freiwilligen Engagements von Jugendlichen und jungen Erwachsenen für die verschiedenen Sport- und Bewegungsangebote im Quartier
  • und die Entwicklung nachhaltiger Netzwerkwerke zur Quartiersentwicklung

 

Bei der Konzeption und Umsetzung seiner Sport- und Bewegungsangebote orientiert sich der SCB an den Öffnet externen Link in neuem Fenster"Kriterien für gute Praxis der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung des Kooperationsverbundes gesundheitliche Chancengleichheit".

Foto: Chiara Zanghi, Sportjugend Bielefeld

Besuche uns bei Facebook!

Alle Termine, Attraktionen, Orte, Veranstaltungen und viele Infos zu den Bewegungsangeboten für Kinder in den Quartieren Bielefeld-Schildesche und Bielefeld - Mitte/ nördliche Innenstadt gibt es jetzt auch bei Facebook! 

Ein erfolgreiches Format: Der Open Sunday!

Open Sunday findet an 5 Grundschulen im Quartier "Nördlicher Innenstadtrand" statt: Bückardtschule, Diesterwegschule, Plaßschule, Sudbrackschule, Volkeningschule (Foto: Neue Westfälische, Barbara Franke)

Neue Bewegungsräume im Quartier, einfach für Kinder erreichbar!

Alle neuen und zusätzlichen Bewegungsangebote im Quartier sind niedrigschwellig angelegt. Das heißt, der Zugang in diese Angeboten ist so einfach wie möglich. Die niedrigschwelligen Bewegungsangebote zeichnen sich aus durch folgende Merkmale aus: Die Angebote ...

 

  • finden statt an öffentlichen und leicht zugänglichen Orten im Öffnet externen Link in neuem FensterSozialraum der Kinder und Jugendlichen (z.B. an Schulen, auf den Schulhöfen, in den Sporthallen der Schulen, in öffentlichen Parks und Grünanlagen in Wohnsiedlungen, auf öffentlichen Plätzen)
  • sind offen für ALLE
  • sind NICHT an eine Mitgliedschaft im SCB oder an spezielle Teilnahmevoraussetzungen gebunden
  • die OHNE Anmeldung zugänglich 
  • sind in der Regel KOSTENLOS oder die Teilnahme kann z.B. durch Öffnet externen Link in neuem FensterLeistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket gefördert werden

 

Neue und zusätzliche Räume für Spiel, Spaß und Bewegung jenseits kommerzieller Freizeitgestaltung werden während der Projektumsetzung erschlossen: Ob sonntags in Sporthallen, "outdoor" auf den Schulhöfen unserer Partnerschulen oder in der öffentlichen Parkanlage wie z.B. dem Nordpark!

Foto: Andrea Bowinkelmann, LSB NRW

Ein Schlüssel zum Erfolg: Partizipation

Ein Schlüssel zum Erfolg ist die Partizipation der Kooperationspartner und der Zielgruppe.

 

Diese Partizipation erschließt neue Potenziale für Spiel-, Sport- und Bewegungsmöglichkeiten im Quartier und initiiert einen gemeinsamen Planungs- und Organisationsprozess zur Ausgestaltung gesundheitsförderlicher Lebensbedingungen für Kinder und Jugendliche im Quartier.

 

Kinder sind Expert*innen in eigener Sache und wissen selbst am besten, was ihnen gut tut und Spaß bringt. Deshalb gestalten die teilnehmenden Kinder innerhalb eines klaren Settings die verschiedenen Bewegungsangeboten mit. Mitspracherechte und gemeinsam aufgestellte Regeln für die Bewegungsformate gehören zum festen Bestandteil des Konzepts.

 

Zur Partizipation gehören ebenso die Wertschätzung der eingebrachten Ideen und Vorstellung sowie das ermunternde und bekräftigende Loben der Aktivitäten jedes Kindes. 

Wir bewegen Kinder mit vielen neuen Angeboten!

Wir bieten viele (neue) kostenlose Bewegungsangebote. Dazu gehören:

 

 

Die Aufzählung wird laufend ergänzt! Viele Kinder und Eltern haben schon an den Aktionen und Bewegungsangeboten teilgenommen. Eine Dokumentation finden Sie Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier.

Ergebnisse 2019 - 2021

Rund 11.000 Kinder und Eltern haben wir mit unseren Bewegungsangeboten in den Sporthallen, Parks und KiTas im Quartier in den Jahren 2019 - 2021 erreicht. Dazu kommen außerdem rund 2.000 Zugriffe auf unsere 6 Video-Formate Open Sunday- und Mini Move-Wohnzimmer "Spezial".

 

Unsere Ziele für das Programm "Öffnet externen Link in neuem FensterZusammen im Quartier" des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit haben wir bisher -trotz der Coronakrise- unter dem Strich sehr gut erreicht! 

 

Mit der Diesterwegschule, Plaßschule und der Bückardtschule wurden Kooperationen zur Veranstaltung von Open Sunday, MiniMove und Co. geschlossen. Mit sieben Kindertagesstäten und Familienzentren im Quartier haben wir neue Sport-Patenschaften vereinbart. 

 

Eine Übersicht über erreichte Kinder und Eltern, unsere Bewegungsangebote und Standorte gibt es Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier.

 

Eine tabellarische Übersicht mit den Ergebnissen des Projekt für die Jahre 2019-2021 finden Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterhier.  

 

Ergebnisse unserer Teilnehmer*innenbefragungen gibt es Öffnet externen Link in neuem Fensterhier

 

Im Herbst 2019 wurde der Öffnet internen Link im aktuellen FensterOpen Sunday von Niklas Zörkler, Masterstudent der Abteilung für Sportwissenschaften der Universität Bielefeld, an der Plaßschule und der Diesterwegschule nach wissenschaftlichen Kriterien untersucht und evaluiert.

Im Zentrum stand die Frage, ob mit dem Open Sunday der Zugang von Kindern aus sozial benachteiligten Familien in Regelangebote des organisierten Sports gefördert werden kann.

Wir danken Herrn Zörkler für seine Arbeit, die uns wichtige Erkenntnisse zur Verbesserung der Kommunikation des Open Sunday im Quartier lieferte und zeigte, dass mit dem Open Sunday Mädchen und insbesondere Mädchen mit Migrationsgeschichte sehr gut erreicht werden.

Das Team "Quartier in Bewegung"

Das offene Sportangebot des SCB 04/26 "Sport für Kids im Nordpark" wird während der Sommermonate zu einem Regelangebot (Foto: Frank Riedel, SCB)

Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Quartier bilden das Team "Quartier in Bewegung". Aktuell gehören ca. 20 Übungsleiter*innen und 25 Juniorcoaches zum jungen Team. Die jungen Freiwilligen unterstützen die praktische Umsetzung des Konzepts in den verschiedenen Maßnahmen.

 

Seit dem 1.11.2022 gehört auch Andreas Blume vom Büro für Integrierte Sozialplanung und Prävention der Stadt Bielefeld. Andreas Blume koordiniert den Prozess zur nachhaltigen Absicherung des Projekt und der damit verbundenen Aktivitäten über das Förderende hinaus.  

Förderung des Engagements von Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Das Freiwilligen-Team des Projekt Quartier in Bewegung PLUS bei der Schulung am 23.10.2021 in der Sporthalle der Bültmannshofschule (Foto: Frank Riedel, SCB)

Der Einsatz der jungen Freiwilligen im Team "Quartier in Bewegung" verdient Respekt, Anerkennung und  Wertschätzung. Außerdem sind die jungen Übungsleiter*innen und Juniorcoaches die wichtigsten Multiplikator*innen unserer Angebote im Quartier.

 

Der Sportclub Bielefeld 04/26 fördert die engagierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen durch verschiedene Qualifizierungsangebote. Damit leistet der Sportclub Bielefeld einen Beitrag zur Stärkung von Engagement und Motivation und sichert die Qualität der sportlichen Anleitung und Betreuung.

 

Die inhaltliche Bandbreite der geförderten Multiplikatorenschulungen reicht von sportpädagogischen Schulungen, die Qualifizierung zum Thema gesunde Ernährung, Angeboten zur Stärkung der interkulturellen- und Erziehungskompetenz,  Fortbildungen zur Erlangung des Übungsleiterscheins C - Breitensport und zielgruppenspezifischer Aufbauqualifikation sowie die Ersthelferausbildung.  

Gemeinsam stark mit unseren Partnern im Quartier

Die Kooperationspartner/-innen anlässlich des Saisonstarts des Open Sunday im Januar 2019. Foto: Mike Bartels (mit freundlicher Genehmigung)

Der SCB 04/26 geht mit seinem Konzept "Quartier in Bewegung" davon aus, dass die mit dem Konzept verbundenen Ziele nur gemeinsam mit vielen Kooperationspartnern erreicht werden können.

 

Daher setzt der SCB 04/26 weiterhin eine aktive Netzwerkstrategie und kooperiert im Quartier mit vielen Grund- und weiterführenden Schulen, mit Familienzentren und Kindertagestätten, mit der Sportjugend, anderen Sportvereinen, mit gesetzlichen Krankenkassen, Stiftungen, der Stadt Bielefeld und vielen weiteren Partnern, die den Verein bei der Umsetzung unterstützen.

Spiel, Spaß und Bewegung für Kids und Eltern... hier beim Mini-Move

Den "Mini-Move" besuchten bis Ende 2021 mehr als 600 Kinder und Eltern! (Foto: Frank Riedel, SCB)

SCB 04/26 schließt neue Kooperationen mit Grundschulen

Seit Juni 2019 sind die Diesterwegschule und die Plaßschuleseit April 2020 auch die Bückardtschule und seit April 2022 die Rußheideschule mit dem SCB 04/26 über eine Kooperationsvereinbarung verbunden. Gemeinsames Ziel ist es, sportliche Aktivitäten und Bewegungsangebote für Kinder an den Schulen und im Einzugsbereich der Schulen gemeinsam zu fördern.

Der SCB 04/26 und die Grundschulen vereinbaren die Kooperation vor Allem zur Veranstaltung des Bewegungsangebots Open Sunday seit Oktober 2019. Damit ist der SCB 04/26 mit dem Open Sunday bereits an 8 Schulen in Bielefeld aktiv.

Der Projektverlauf im Bielefelder Quartier "Nördlicher Innenstadtrand"

Quartier "Nördlicher Innenstadtrand"

Als Reaktion auf den demografischen und wirtschaftsstrukturellen Wandel in Bielefeld hat der Rat der Stadt die Bauverwaltung beauftragt, im Rahmen des Förderprogramms „Stadtumbau West” ein Leitet Herunterladen der Datei einIntegriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) u.a. für das Quartier "Öffnet externen Link in neuem FensterBielefeld - Nördlicher Innenstadtrand" (Link zur Kartenausschnitt) zu erarbeiten. 

 

Mit dem Konzept Quartier in Bewegung gelang es dem SCB im Projektzeitraum vom 1.1.2019 bis zum 31.12.2020, die in den Stadtbezirken Bielefeld-Sudbrack und Gellershagen in den Jahren 2016/ 2017 erfolgreich erfolgreich erprobtenÖffnet internen Link im aktuellen Fensterniedrigschwelligen Sport- und Bewegungsangebote auf das Quartier "Bielefeld-Nördlicher Innenstadtrand" zu übertragen.

Im Mittelpunkt der Projektaktivitäten standen die Initiierung des Öffnet internen Link im aktuellen FensterOpen Sunday und des  Öffnet internen Link im aktuellen FensterMiniMove an neuen Standorten im Quartier und der Anstoß von projektbezogenen Kooperationen mit verschiedenen neuen Partnern wie Schulen, Kindertagesstätten und Familienzentren im Quartier.  

Im Mittelpunkt der Projektaktivitäten im Förderzeitraum 2021 standen die Wiederaufnahme und Intensivierung der Bewegungsangebote nach Corona, die Ausweitung von Outdoor- und Onlineformaten zur Bewegungsförderung sowie die Schaffung von zusätzlichen außerschulischen Bewegungsmaßnahmen im Setting Schule auf der Grundlage der in den Vorjahren gewachsenen vertrauensvollen Kooperation mit den Partnern im Quartier.  

Das gemeinsame Ziel im Förderjahr 2022 ist es, die eingeleiteten Maßnahmen der Gesundheitsförderung zu konsolidieren, d.h. in den Quartiersstrukturen nachhaltig zu verankern, weitere Teilhabechancen an Sport und Bewegung zu erschließen und Optionen zur Beschaffung der dafür erforderlichen Ressourcen zu identifizieren und zu nutzen.

Kooperationspartner

Unsere kooperierenden Grundschulen im Quartier:

 

Diese Aufzählung wird laufend aktualisiert.

 

Unsere kooperierende KiTas und Familienzentren im Quartier:

 

Diese Aufzählung wird laufend aktualisiert!

 

Weitere kooperierende Grundschulen und Kindertageststätten angrenzend an das Quartier:

 

Strategische Partner:

Förderung

Das Konzept "Quartier in Bewegung"/ "Quartier in Bewegung PLUS" wird realisiert mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds (ESF-REACT/ Recovery Assistance for Cohesion and the Territories of Europe), der Stadt Bielefeld aus dem Projekt "Open Sunday - Kinder in Bewegung bringen" und Mitteln des SC Bielefeld 04/26.