Stützpunktverein Integration durch Sport - Integration und interkulturelle Öffnung im Sport

Rund 1.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus mehr als 25 Nationen treiben ihren Lieblingssport beim SCB 04/26. Vorstand, Trainer/-innen, Übungsleiter/-innen, Jugendleitung, Juniorcoaches und andere Aktive übernehmen Verantwortung für die interkulturelle Öffnung des SCB 04/26 sowie für die gelingende Integration seiner Mitglieder. 

 

2017 wurde das Integrationskonzept des SCB 04/26 vom Stadtsportbund Bielefeld prämiert mit der Anerkennung des Vereins als "Stützpunktverein - Integration durch Sport" und einer einer 5-jährigen Förderung zur Verwirklichung seines Integrationskonzepts.

 

Im November 2019 erhielt der SCB 04/26 für sein erfolgreiches Engagement den Öffnet externen Link in neuem FensterBielefelder Integrationspreis. Ausgezeichnet wurde der SCB 04/26 dafür, dass Verein in seiner Mitglieder- und Angebotsstruktur die Diversität der Stadt darstelle, indem er niederschwellige offene Bewegungsangebote anbietet und den integrativen Charakter des Sports dadurch unterstreiche. Das Öffnet externen Link in neuem FensterWestfalen-Blatt und Öffnet externen Link in neuem FensterBielefeld Vision (Video) berichteten.

Integrationsbeauftragte des SCB 04/26

Die Integrationsbeauftragten des SCB 04/26, Öffnet internen Link im aktuellen FensterKerstin Imiolczyk und Öffnet internen Link im aktuellen FensterFrank Riedel, haben die Aufgabe, die Vereins,itglieder sowie Kinder, Jugendliche und und Erwachsene, die es noch werden möchten, zu informieren, zu beraten und zu begleiten.

 

Das gilt z.B. dafür, um Anträge auf Förderung durch das Bildungs- und Teilhabe-Paket zu stellen oder in Zusammenarbeit mit den Schulsozialarbeiter*innen der Schulen im Einzugsbereich des SCB 04/26 Kinder und Jugendliche mit Migrations- oder Fluchtgeschichte an den Verein proaktiv heranzuführen.

 

Auf Vorstandsebene sorgt Vorstandsmitglied Frank Riedel zusammen mit Öffnet internen Link im aktuellen FensterSophie Kemp, Projektleiterin der Abteilung "Kids in Bewegung" und des Projekts "Quartier in Bewegung" dafür,  den Verein in der von demographischem Wandel und Migration geprägten Stadt Bielefeld weiterzuentwickeln und sich für alle Neubürger/-innen der Stadt als "Türöffner" in die Sportangebote des Vereins zu betätigen.

Stützpunktvereine "Integration durch Sport"

Mit dem SCB 04/26 wurden folgende Bielefelder Vereine außerdem anerkannt: 

 

Öffnet externen Link in neuem FensterASV Atlas Bielefeld 

Öffnet externen Link in neuem FensterSV Brackwede (bis 2019)

Öffnet externen Link in neuem FensterBellZett

Öffnet externen Link in neuem FensterTSVE (ab 2020)

 

Am 26.9.2017 wurden die o.g. Sportvereine und der SC Bielefeld 04/26 - stellvertretend für den DOSB- von Riza Öztürk, Vorsitzender des Beirates "Integration durch Sport" des Sportbundes Bielefeld für das interkulturelle Engagement als "Stützpunktvereine Integration durch Sport" anerkannt.

Eine Bericht der Neuen Westfälischen anlässlich zur Preisverleihung finden Sie Leitet Herunterladen der Datei einhier.

Beirat "Integration durch Sport" des Stadtsportbundes Bielefeld

Der SCB 04/26 ist seit 2017 aktives Mitglied im Beirat "Integration durch Sport" des Stadtsportbundes Bielefeld.

Das zentrale Ziel des Beirats ist es, die interkulturelle Öffnung des Sports und der Sportvereine zu fördern, Sportvereine zu motivieren und zu beraten, sich diesem Thema zu stellen und eigene Maßnahmen zu entwickeln sowie die Stadt Bielefeld und ihre politischen wie administrativen Gremien zu diesem Thema zu beraten und Empfehlungen zu formulieren.