Neue Coronaschutzverordnung des Landes NRW

"2G"-Beschränkung gilt für alle Sportler*innen ab 16 Jahre in NRW

Nordrhein-Westfalen führt im kompletten Sportbereich Corona-Einschränkungen ein: Teilnehmen dürfen nur noch Geimpfte und Genesene. Das gilt auch für Jugendliche ab einem Alter ab 16 Jahre.

 

Wie die Landesregierung mit der neuen Coronaschutzverordnung am Dienstag bekannt gab, dürfen nur noch Geimpfte und Genesene an Sportveranstaltungen und -ausübung teilnehmen. Die Regelung gilt für den gesamten Bereich des Amateursports. Profis sind nicht betroffen.

 

Die neue Verordnung gilt bis zum 21. Dezember. Im Genauen heißt es, dass nur noch "immunisierte" Personen (also vollständig Geimpfte oder Genesene) bei "Besuch oder Teilnahme bei der Ausübung auf und in Sportstätten zugelassen sind."

 

Kontrollieren sollen nach der Verordnung des Landes NRW die Vereine selbst: Impfpässe checken, Ausweise prüfen, Impfzertifikate einscannen, Maskenpflicht durchsetzen. Für die Kontrolle soll es bald eine App vom RKI geben. Auch Ausweise sollen die Vereine einsehen und prüfen! Bei Verstößen winken den Vereinen bis zu 25.000 Euro Bußgeld....

 

Ausführliche Informationen des SCB zur neuen Verordnung des Landes NRW und der Konsequenzen für den Sport im Verein finden Sie Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier.

Weitere Informationen des WDR  Öffnet externen Link in neuem Fensterhier oder des Deutschlandfunks Öffnet externen Link in neuem Fensterhier