Die Sieger des Großen Sterns der Sports stehen fest

SCB 04/26 wird 3. Sieger mit der Initiative "Kids in Bewegung"

Volksbank-Vorstand Reinhold Frieling (r.) und Organisatorin Manuela Llewelyn (l.) und Vertretern aller vier Siegervereine (Foto: Volksbank)

10 Vereine hatten sich in diesem Jahr um den bronzenen Stern des Sports der Volksbank Bielefeld - Gütersloh beworben, alle mit innovativen und zukunftsträchtigen Maßnahmen. Reinhold Frieling, Vorstandsmitglied der Öffnet externen Link in neuem FensterVolksbank Bielefeld-Gütersloh, war beeindruckt vom Engagement und dem Ideenreichtum der Vereine:

 

„Die Sportvereine sind eine unverzichtbare Stütze der Gesellschaft, die neben dem Sport einen Ort des Miteinanders bieten. Hier werden Werte wie gegenseitige Unterstützung, Respekt und Fairness gelernt und gelebt werden, die Grundlage für das gesellschaftliche Zusammenleben.“

 

Der 3. Platz der diesjährigen „Sterne des Sports“ geht an den SC Bielefeld 04/26, der mit dem Programm „Kids in Bewegung“ kindgerechte Breitensportangebote offeriert. Von anfangs 39 Kinder nehmen mittlerweile 1.400 Kinder pro Monat die Angebote wahr. Gleichzeitig werden die begleitenden Jugendliche an das Ehrenamt herangeführt und sie sind Vorbild für die Kinder.

 

Steffi Disse, Kinder- und Jugendschutzbeauftragte des SCB 04/26, Alexandra Böllinger, Trainerin Kids in Bewegung und Frank Riedel, Vorstand, nahmen den Preis entgegen. Frank Riedel: "Das Preisgeld in Höhe von 500 Euro werden wir in die Planung der Sportplatzerweiterung stecken!" 

Der 2. Platz wird an den Karate Club Sennestadt verliehen. Der Verein lebt beispielhaft Inklusion vor und hat das Training speziell den Bedürfnissen seiner behinderten Mitglieder angepasst. Die Handicap-Gruppe umfasst 15 Personen, die mehr Selbstvertrauen und Teilhabe erleben. Mit vielen Gemeinschaftsaktionen werden der Zusammenhalt und das „Wir-Gefühl“ gestärkt.

 

Sieger des „Großen Stern des Sports“ in Bronze 2018 ist der Verein "Bielefeld United", der sich mit dem Projekt „Spielmacher – Gemeinsam etwas bewegen“ ein Jahr lang jungen Menschen annehmen und mit teambildenden Sportmaßnahmen und Bildungsprogrammen die Berufsvorbereitung angehen.

Quelle: Volksbank Bielefeld - Gütersloh. Mehr Informationen zu den Sternen des Sports Öffnet externen Link in neuem Fensterhier.

Ein Bericht des Westfalenblatts lesen Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterhier.