Partnertreff 2018 auf der Sportanlage Sudbrack

Sportclub Bielefeld 04/26 bringt monatlich rund 1.200 Kinder in Bewegung

Unsere Gäste zum Aufflaggen 2018

Immer mehr Kinder treiben Sport im Sportclub Bielefeld

Ergebnisse für den Open Sunday im Jahr 2017

Zum inzwischen traditionellen Partner-Treff  konnte Axel Gerlach, Clubpräsident im Sportclub Bielefeld 04/26, auf der Sportanlage Sudbrack wieder zahlreiche Gäste begrüßen. Auch im Namen seiner Vorstandskollegen Frank Riedel und Michael Voll bedankte er sich zunächst bei den Werbepartnern und Sponsoren des Vereins.

 

„Ohne diese Partnerschaft wäre ein Sportbetrieb unserer Breite und Tiefe nicht zu finanzieren“.

 

Sein Dank ging aber auch an die Vertreter aus Verwaltung, Politik, Presse, Sport und Kultur:

 

„Vielen Dank für die bisherige so angenehme und erfolgreiche Zusammenarbeit.“

 

Dann leitete der Clubpräsident über auf das Schwerpunktthema dieser Veranstaltung und verwies eindrücklich auf die Anstrengungen der Kinder- und Jugendförderung  im SCB 04/26. Der Hintergrund:

Kinder haben generell einen instinktiven Bewegungsdrang. Aber der Mangel an regelmäßiger körperlicher Aktivität nimmt jedoch immer weiter zu und ist mittlerweile zu einem ernsten Problem geworden – nicht nur für die Familien sondern auch für die gesamte Gesellschaft. Clubpräsident Axel Gerlach:

 

„Deshalb haben wir vor Jahren begonnen, an unserer Angebotsstruktur für Kinder zu arbeiten. Es entstand schließlich das SCB-Programm „Kids in Bewegung. Damit  fassen wir sämtliche Bewegungsangebote für Kinder zusammen". Das erfreuliche Ergebnis:

 

"Die Zahl der Mitglieder -bis 11 Jahre-  hat sich seit 2013, also innerhalb von fünf Jahren, fast verzehnfacht (von 38 auf 345). Das hat dazu geführt, dass wir mit unserem Programm „Kids in Bewegung“ monatlich rund 1.400 Kinder bewegen“!

„Kids in Bewegung“ sei jedoch weitaus mehr. Diese positive Entwicklung des Vereins werde getragen von 45 jungen (m/w) Trainern, Übungsleitern und Juniorcoaches, ohne deren Einsatz und Verantwortungsbereitschaft die Entwicklung und Kontinuität der Angebote überhaupt nicht möglich wäre. 

 

„Die sportliche Qualifizierung, die Ausbildung und die Wertschätzung der jungen Freiwilligen hat daher für uns hohe Priorität, denn diese jungen Menschen sind die Zukunft unseres SCB 04/26“,

 

so der Clubpräsident weiter.Nach diesen eindrucksvollen Ergebnissen hatten Frank Riedel, Geschäftsführer und Initiator und die Projektleiterin Sophie Kemp, 

Erfreuliches über das vom Land NRW geförderte Pilotprojekt „Open Sunday“ zu berichten:

„Mit dem Open Sunday haben wir gezeigt, dass es möglich ist, die Kinder an Sport- und Bewegungsangebote heranzuführen, die von Sportvereinen sonst nicht erreicht werden.  Das gilt vor allem für Kinder mit Migrationshintergrund und Mädchen!“

Die Zahlen bis zum 31.12.2017 sprechen für sich: An 44 Sonntagen ist es dem SCB gelungen, die Sporthallen an vier Grundschulen zu öffnen. Rund 1.200 Kinder sind gekommen und übten sich an den Balancier-, Jonglier-, Roll-, Spring-, Spiel- und Artistik-Stationen. Bis zum heutigen Tag sind es seit dem Start im Januar 2017 bereits 63 Open Sundays. Und Sophie Kemp ergänzt:

 

„Wir freuen uns darüber, dass unser offenes Angebot von vielen Mädchen besucht wird. Das ist schon etwas Besonderes, da in der Regel solche Angebote in erster Linie Jungen erreichen“.

Frank Riedel bedankte sich abschließend dafür, dass der Open Sunday, dessen Pilotprojekt am 31.12.2017 endete, im Jahre 2018 fortgesetzt werden kann: 

 

„Die Stadt Bielefeld, die Bürgerstiftung Bielefeld, der Schattmann-Stftungsfonds, die Sportjugend Bielefeld und Bielefelder Krankenkassen sorgen für die aktuelle Förderung. Der Open Sunday ist in Bielefeld angekommen! Vielen Dank!“

Zur Vervollständigung der Angebotspalette im Rahmen des Programms „Kids in Bewegung“ nannte er die weiteren Angebote, mit denen der Sportclub Bielefeld 04/26 die Kinder in Bewegung bringt bzw. hält:

 

* Fußball für Bambinis, Minis und Kinder U11

* Kindersport

* Eltern-/Kind-Turnen

* Handball für Kids

* Tanzen für Kinder

* Kindersport in den Paten-KiTas des SCB 04/26 

Im Anschluß an diese Präsentation übermittelte der Stellvertretende Bezirksbürgermeister, Prof. Dr. Sauer, im Namen des Oberbürgermeisters und der Bezirksvertretung Schildesche Grußworte an die Anwesenden, verbunden mit Dank und Anerkennung  an den SCB 04/26 für die bisher vorbildliche Vereinsarbeit im Stadtteil Sudbrack/Gellershagen. Prof. Sauer:

 

„ Die Bezirksvertretung Schildesche wird Sie auch bei zukünftigen Projekten unterstützen“.

 

Axel Gerlach nannte zwei Vorhaben: Die dringend notwendige Erweiterung der Sportanlage sowie die Errichtung von Räumlichkeiten für die Fitness-Angebote des Sportclubs. 

Nach diesem Teil des Partner-Treffs lud Clubpräsident Axel Gerlach zum obligatorischen Aufziehen der neuen Flaggen ein (siehe Fotos). Die bisherigen Flaggen waren auch ein Opfer des „Sturmtiefs Friederike“ geworden. Passend dazu hatte die Sonne die Wolken vertrieben.

Dann folgten die Gäste der Einladung des Clubvorstandes zu einem kleinen Imbiß, zu dem auch zwei Fleischereien und zwei Bäckereien im Stadtteil unterstützend beigetragen hatten. Vielen Dank!